Freiwillige Feuerwehr Salem


Besucher seit Juli 2013:

27334

Unwettergefahren


www.unwetterzentrale.de


Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Salem stellt sich vor


"Die Freiwillige Feuerwehr Salem heute"

Die Freiwillige Feuerwehr Salem als Gesamtfeuerwehr wurde im Zuge der Gemeindereform 1972 aus den damals 11 selbständigen Feuerwehren der heutigen Teilorte gegründet. Durch den Zusammenschluss zu der Gesamtfeuerwehr Salem unter dem damaligen Kommandanten Hermann Degen wurde die Einsatzfähigkeit und Schlagkraft erheblich gesteigert. In neun Teilorten haben sich bis heute eigenständige Abteilungen erhalten. Aus allen Teilortwehren wurden zwei Einsatzzüge gebildet, die über digitale Funkmeldeempfänger alarmiert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Salem ist eine Stützpunktwehr und hat damit neben dem Einsatzgebiet der Gemeinde Salem mit ca. 6.300 ha im Rahmen der Überlandhilfe und technische Hilfeleistung auch die Gemeinden Frickingen und Heiligenberg zu betreuen.


"Ehrenamtlich"

Bei der Salemer Feuerwehr leisten momentan 136 Männer und 4 Frauen mit dem Kommandanten Jochen Fuchs und den beiden stellvertretenden Kommandanten Jürgen Nell und Norbert Walser an der Spitze ehrenamtlich aktiven Dienst. Sie opfern ungezählte Stunden ihrer Freizeit für Einsätze, Proben, Übungen und Lehrgänge, um dann, wenn Mitmenschen in Not geraten, für sie da zu sein und ihnen helfen zu können. Außerhalb den Proben in den Zügen und Abteilungen finden in den Abteilungen noch eine ganze Reihe von Aktivitäten außerhalb des Feuerwehrdienstes statt.
Damit die Freiwillige Feuerwehr Salem ihren Auftrag in geforderten Umfang erfüllen kann, hat die Gemeinde Salem alles unternommen, um die dafür notwendigen technischen Ausstattungen zu schaffen. In dem modernen Feuerwehrgerätehaus am Schlosssee sind die meisten Fahrzeuge und Gerätschaften untergebracht, die einen hohen technischen Standard haben. Schon seit 22 Jahren gehört eine Drehleiter zur Ausstattung der Salemer Feuerwehr. Ferner wurde im Jahre 1999 ein Tanklöschfahrzeug als Ersatzbeschaffung für das alte Fahrzeug aus dem Jahre 1974 in Dienst gestellt. Im Jahr 2003 wurde in einer Feierstunde die neu beschaffenen Fahrzeuge, ein Löschfahrzeug LF 16/20 und ein Gerätewagen-Transport, an die Floriansjünger aus Salem übergeben. Die Salemer Feuerwehr hat zur Zeit 15 Fahrzeuge. Im Jahre 2007 wurde das Gerätehaus um 4 neue Fahrzeugboxen und einer neuen Atemschutzwerkstatt erweitert. Im Dezember des gleichen Jahres wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen als Ersatzbeschaffung an die Salemer Feuerwehr ausgeliefert. Im April 2010 wurde ein neuer Einsatzleitwagen (ELW1) an die Stützpunktwehr Salem ausgeliefert.
Das Fahrzeugkonzept 2013 wurde dem Gemeinderat und der Verwaltung durch die Feuerwehr vorgestellt. Es ist ausgeplant bis ins Jahr 2026 und gibt den politisch Verantwortlichen eine zuverlässige Grundlage für die finanziellen Mittelplanungen und wurde einstimmig im Gemeinderat beschlossen. So konnten in den Jahren ab 2013 zwei wasserführende Fahrzeuge LF 8/6 für die Abteilungen Beuren und Mittelstenweiler sowie ein TSF für die Abteilung Rickenbach gebraucht von anderen Feuerwehren übernommen werden und die Abteilung Beuren konnte ein neues Gerätehaus beziehen. Weildorf hat 2017 ein neuer MTW bekommen. Desweiteren wurde der KdoW durch ein Neufahrzeug der Marke Audi Q5 ersetzt. Der in 2013 fortgeschriebene Feuerwehrbedarfsplan wurde vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen und befürwortet.Die Fahrzeugflotte wird kontinuierlich ersetzt. Die Abteilung Tüfingen konnte 2019 ein Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser in Dienststellen und seit Juli 2019 verfügen die Löschzüge in der Schloßseeallee über ein Tanklöschfahrzeug 4000, sowie einen Gerätewagen-Rüst, welcher den Rüstwagen 2 ersetzt. Aktuell in Beschaffung ist eine Drehleiter DLA(K) 23-12 für den Standort Schloßseeallee und ein TSF-W für die Abteilung Weildorf. Die Grundlage der Beschaffungen beruhen auf den Ausführungen des Feuerwehrbedarfplans und dem Fahrzeugkonzept.


"Hoher Leistungsstand durch ständige Ausbildung und Fortbildung"

Auf die Aus- und Fortbildung wird in der Freiwilligen Feuerwehr Salem großen Wert gelegt. So finden nicht nur für die eigenen sondern auch für die Feuerwehrleute aus umliegenden Wehren in Salem Lehrgänge und Tagungen statt. Nicht nur in Notfalleinsätzen sondern gerade auch bei solchen Lehrgängen arbeiten die Feuerwehr Salem und die DRK-Bereitschaft Salemertal eng zusammen. 2014 wurde nach vorangegangener Ausbildung die Gruppe Absturzsicherung gegründet. Besondere Fortbildungen im Jahr 2016 für Feuerwehren im Bodenseekreis waren:


+ Führungskräftefortbildung Bodenseekreis
+ Führungskräftefortbildung taktisches Planspiel
+ Führungskräftefortbildung Tiefgaragenbrand
+ Coachen von Führungskräften hinsichtlich Aufnahme und Abgabe von Kritik


"Durchschnittlich ein Einsatz pro Woche - das war einmal"

Mittlerweile werden wir im Durchschnitt knapp zwei bis dreimal die Woche zur Hilfe gerufen. Dabei handelt es sich um das gesamte Spektrum was die Feuerwehr abarbeiten kann. Verkehrsunfälle, Brände, Menschen- und Tierrettung, Sicherheitswachdienste bei Veranstaltungen, Überlandhilfe mit Drehleiter, Gerätewagen-Rüst, Tanklöschfahrzeug 4000, Löschfahrzeug oder Führungsgruppe in Nachbargemeinden und Alarme von Brandmeldeanlagen. Erlebt die Gemeinde Salem ein Unwetter wie 2009 und 2013, schnellen die Einsatzzahlen drastisch nach oben. Aber durch die vielen Übungen und Fortbildungen sind wir auf jede an uns gestellte Aufgabe vorbereitet. 2016 stieg die Anzahl an Einsätzen wieder über die Marke von 130 Außer den beiden Einsatzzügen und Außenabteilungen hat die Gesamtfeuerwehr Salem eine Altersabteilung, welcher 90 Alterskameraden angehören. Um den Nachwuchs gezielt heranzubilden, wurde im Jahre 1985 die Jugendfeuerwehr gegründet. Den Jugendfeuerwehrleuten, bestehend aus 25 Jugendlichen wird neben der Vorbereitung auf den aktiven Dienst auch ein abwechslungsreiches Programm auf dem Gebiet der Freizeitgestaltung angeboten. Die Jugendfeuerwehr hat 2013 ein eigenes Fahrzeug bekommen welches seitdem kontinuierlich technisch aufbereitet wird. Der Juniorblaulichttag ist mittlerweile 2014 ein fester Bestandteil und wird sehr gut von der Salemer Bevölkerung aufgenommen.


"Bedeutende Objekte - die Feuerwehr schützt"

Vielfältig sind die Aufgaben der Feuerwehr Salem. Es gilt Objekte wie das Schloss Salem mit seinen unersetzlichen Schätzen aus Kunst und Architektur zu schützen, die zu den bedeutendsten Kulturdenkmäler unseres Landes zählen. Weitere Objekte, die eines speziellen Brandschutzes bedürfen sind das Bildungszentrum in Salem-Mimmenhausen mit seinen rund 800 Schülern, die Schule Schloss Salem mit rund 250 Schüler, das Alten- und Pflegeheim Wespach mit ca. 100 Bewohner, das ständig wachsende Gewerbegebiet in den Teilorten Neufrach und Beuren sowie die Wohnanlage des altenbetreuten Wohnens "Wohnresidenz" mit 70 Wohneinheiten in drei Häusern, das Generation Plus Areal sowie mittlerweile 36 Mittel- und Großgaragen, wobei die Zahl dieser für die Feuerwehr besonderen Gebäude ständig am zunehmen ist.


"Gemeinde Salem - ein Kurzportrait":

Die Gemeinde Salem hat heute ca. 11.624 Einwohner (30.09.2016) und liegt im landschaftlich reizvollen Salemertal. Vielfältige Sportmöglichkeiten und eine große, eintrittsfreie Freibadanlage am Schlosssee erhöhen den Freizeitwert Salems. Als Fremdenverkehrsort im Naherholungsbereich in Bodenseenähe hat die Gemeinde Salem eine gute Infrastruktur (Bildungszentrum, Sporthalle, Freizeit- und Sportzentrum am Schlosssee). Im Jahre 2006 wurde der Gemeinde Salem das Prädikat "Erholungsort" verliehen.



05.12.2016

Zurück
21.09.2020
19.00 Uhr
Abteilungsprobe - nach sep. Pl
Termin für die jeweilige Abteilung wird durch den jeweiligen Abteilungskommandanten mitgeteilt
22.09.2020
19.00 Uhr
Abteilungsprobe - nach sep. Pl
Termin für die jeweilige Abteilung wird durch den jeweiligen Abteilungskommandanten mitgeteilt
23.09.2020
19.00 Uhr
Abteilungsprobe - nach sep. Pl
Termin für die jeweilige Abteilung wird durch den jeweiligen Abteilungskommandanten mitgeteilt
24.09.2020
19.00 Uhr
Abteilungsprobe - nach sep. Pl
Termin für die jeweilige Abteilung wird durch den jeweiligen Abteilungskommandanten mitgeteilt
25.09.2020
19.00 Uhr
Abteilungsprobe - nach sep. Pl
Termin für die jeweilige Abteilung wird durch den jeweiligen Abteilungskommandanten mitgeteilt
13.10.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 1
Maschinisten nach sep. Einteilung