Freiwillige Feuerwehr Salem


Besucher seit Juli 2013:

27773

Unwettergefahren


www.unwetterzentrale.de


Berichte

Nicht selten verliert eine Feuerwehr durch Umzug ein langjähriges Mitglied. Dafür kann sich dann die Feuerwehr am neuen Wohnort über Verstärkung freuen. Umso schöner ist es, wenn eine Freundschaft zwischen den beiden Wehren zu beginnen entsteht.

Nachdem letzten Oktober die Heimatwehr des Beurener Kameraden Stefan Herzog, die Löschgruppe Niederzier der Feuerwehr Krauthausen, am Bodensee zu Besuch war, stand diesen Sommer der Gegenbesuch in Nordrhein-Westfalen an. Für eine achtstündige Autofahrt bei brütenden Temperaturen wurden die 5 mitreisenden Kameraden mit einem großen Feuerwerk und spannenden Attraktionen auf der Annakirmes in Düren entschädigt.
Am Samstag konnte dann von diversen Aussichtspunkten aus der größte Braunkohletagebau der Welt in Hambach besichtigt werden. Auch sein kleiner Bruder – der Tagebau Inden – präsentierte sich eindrucksvoll. Abends nahmen die Beurener dann an der traditionellen Nachtübung der Feuerwehr Niederzier – Löschgruppe Krauthausen – teil. Dank der überall in Deutschland gültigen Feuerwehrdienstvorschriften war eine Durchmischung der beiden Gruppen (u.a. im Angriffstrupp) ohne weiteres möglich und klappte sehr gut. Die angenommene Lage war ein Brand in einem Palettenlager mit einer vermissten Person und einer absturzgefährdeten Person, die sich über das Dach gerade noch rechtzeitig auf ein Gerüst retten konnte, dort dann aber festsaß. Die parallele Brandbekämpfung und Menschenrettung u.a. mit Hilfe des Gerätesatzes Absturzsicherung stellte die gesamte Mannschaft vor eine große Herausforderung, die aber souverän gemeistert wurde.
Danach wurde das Zelt dann an der Rur aufgeschlagen und der Grill angefeuert. Nachdem hochsommerliche Temperaturen während der Übung den Kameraden noch den Schweiß in die Augen trieb, sorgten diese nun für einen lauen, gemütlichen Abend, der bis tief in die Nacht hinein mit vielen Gesprächen und Späßen gefüllt wurde. Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen ging es dann zurück an den Bodensee. Allerdings nicht ohne vorher das nächste Treffen für 2016 auszumachen.






Zurück
01.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 1
Maschinisten, lt. separater Einteilung
02.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 2
Maschinisten, lt. separater Einteilung
03.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 3
Maschinisten, lt. separater Einteilung
08.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 1
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung
09.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 2
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung
10.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 3
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung