Freiwillige Feuerwehr Salem


Besucher seit Juli 2013:

27764

Unwettergefahren


www.unwetterzentrale.de


Berichte

Am Freitag, den 2.3.2018, traf sich die Abteilung Beuren der Freiwilligen Feuerwehr Salem in der Molke in Altenbeuren. Abteilungskommandant Martin Weishaupt hatte zur jährlichen Jahreshauptversammlung geladen und begann die Veranstaltung mit seinem Jahresbericht. Bei den aktiven Feuerwehrkameraden konnte der Personalstand mit 15 Mann (2016: 16) nahezu gehalten werden. Weishaupt wies aber daraufhin, dass die Abteilung nach wie vor auf der Suche nach interessierten Mitbürgern sei, die sich bei der Feuerwehr einbringen wollen. Das Löschgruppenfahrzeug LF8/6, was nun seit fast anderthalb Jahre am Standort steht, habe sich bewährt. Die technische Ausrüstung wurde durch neue Handlampen und Funkgeräte nochmal aufgewertet.
Schriftführer Hans Schwehr berichtete über die Tätigkeiten im Laufe des Jahres. So mussten insgesamt 9 Einsätze abgearbeitet werden. Vorzuheben sei dabei der Narrenbaum, dessen Spitze am Schmotzigen kurz nach dem Aufstellen aufgrund starken Windes abknickte und dann mit Hilfe der Drehleiter gekappt werden musste. Im September setzte dann ein Specht eine Hochspannungsleitung in Brand, welche nach der Abschaltung durch den Stromversorger schnell gelöscht werden konnte. Außerdem stand wieder die alljährliche Brandschutzerziehung in Schule und Kindergarten auf dem Plan, wobei die Kinder alle begeistert mitmachten.
Gesamtkommandant Timo Keirath hob in seiner Rede die Bedeutung einer Außenabteilung wie Beuren für die Gemeinde Salem hervor. So konnte zum Beispiel während eines personalintensiven Einsatz (LKW-Unfall) im Mai zwischen Stefansfeld und Neufrach der Grundschutz mit dem wasserführenden Fahrzeug aus Beuren sichergestellt werden, was so vor 2 Jahren noch nicht möglich war.
In Ihrem Grußwort lobte Ortsvorsteherin Luzia Köster, dass sich die Feuerwehr neben Ihren Kernaufgaben auch sehr stark für das Dorfleben engagiere.
Der stellvertretende Abteilungskommandant Manuel Seifert zeigte sich mit einer Probenbeteiligung von 76% zufrieden. Er ermunterte alle Kameraden weiterhin so regelmäßig zu kommen um jederzeit fit für den Einsatzfall zu sein. Die 4 Kameraden, die 2017 an allen 14 Übungen teilgenommen hatten, bedachte er mit einem kleinen Geschenk. Harald Brüstle wurde dabei zum sechsten Mal in Folge ausgezeichet.
Die Abteilung Beuren freut sich auf ein spannendes Jahr 2018.

Bildunterschrift:
Die Probenkönige (v.l.): Daniel Morgen, Thomas Wielatt, Harald Brüstle, Stefan Wagner, Abteilungskommandant Martin Weishaupt, stelvertretender Abteilungskommandant Manuel Seifert





Zurück
01.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 1
Maschinisten, lt. separater Einteilung
02.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 2
Maschinisten, lt. separater Einteilung
03.12.2020
19.30 Uhr
Maschinisten - Cluster 3
Maschinisten, lt. separater Einteilung
08.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 1
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung
09.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 2
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung
10.12.2020
19.30 Uhr
Drehleiter - Cluster 3
Drehleitermaschinisten, lt. separater Einteilung