Freiwillige
Feuerwehr Salem

Besucher seit Juli 2013:

15844


www.unwetterzentrale.de


-------------------------------------------------------------------

Wir versuchen Sie hier aktuell über unsere Aufgaben und dem Tagesgeschehen zu informieren.
Gleichzeitig möchten wir uns bei Ihnen als Arbeitgeber bewerben und Ihr Interesse wecken für eine ehrbare
und ehrenamtliche Tätigkeit. Wir sind Bürger wie Sie und retten Bürger wie Sie aber wir benötigen weitere Kameradinnen und Kameraden wie SIE!


Sehr geehrte Besucher, nehmen Sie sich die Zeit von 1 Minute und beobachten Sie den schnellen Brandverlauf des Weihnachtsbaums. Nehmen Sie sich danach eine weitere Minute Zeit für die Tips zur Weihnachtszeit.




Die Feuerwehr gibt 12 wichtige Tipps im Umgang mit Adventsgestecken und Weihnachtsbäumen, damit die Weihnachtszeit ein Fest der Freude bleibt und Personen- und Sachschäden vermieden werden.


1. Verstellen Sie nicht Fluchtwege wie Fenster, Türen, Flure und Treppen.
2. Behalten Sie Tannengestecke und Adventskränze nicht zu lange in der Wohnung, trockene Zweige brennen wie Zunder.
3. Ersetzen Sie trockene Zweige durch frisches Tannengrün und holen Sie den Weihnachtsbaum erst am 24.12. in das warme Zimmer.
4. Benutzen Sie keine brennbaren Untersätze.
5. Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien, wie z.B. Vorhänge und Gardinen.
6. Prüfen Sie das Temperaturumfeld vorsichtig mit der Hand.
7. Verwenden Sie Sicherheitskerzen. Der vor dem Kerzenboden endende Docht lässt die Flamme erlöschen.
8. Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt, schon gar nicht, wenn Kinder allein im Zimmer sind.
9. Verwahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Platz.
10. Wunderkerzen gehören nicht in die Adventsgestecke oder Weihnachtsbäume.
11. Beugen Sie vor: Halten Sie für den Brandfall ein Gefäß mit Wasser griffbereit, denn um ein Gefäß mit 10-12 Litern Wasser zu füllen, benötigen Sie ca. 1 Minute. Genau das kann eine Minute zu spät sein.
12. Alarmieren Sie bei Feuer sofort die Feuerwehr, Notruf 112, bewahren Sie Ruhe, verlassen Sie den Brandraum und schließen die Tür. Weisen Sie die Feuerwehrkräfte ein !!

DIE FEUERWEHR WÜNSCHT IHNEN EINE BESINNLICHE UND SICHERE WEIHNACHTSZEIT.
Sinnvolles Weihnachtsgeschenk gesucht?!
Rauchwarnmelder können Leben retten und lassen sich ganzjährig, also auch zu Weihnachten verschenken!!!




-------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise zur Vogelgrippe:
Verendete oder erkrankte Vögel sollten nicht angefasst werden, teilt das Landratsamt Bodenseekreis mit.
Fachpersonal, das die Tiere beseitigt, soll Schutzkleidung tragen. Wenn es einen versehentlichen Kontakt zu
toten oder kranken Tieren gab, ist es ausreichend, sich die Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife zu
waschen. Wer verendete Wasservögel gesichtet hat, sollte diese den Behörden melden. Landratsamt und
Gemeinden werden sich dann um eine Beseitigung bemühen.
Meldung über die einheitliche Behördenrufnummer 115 (ohne Vorwahl, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr)
oder direkt an das Rathaus Tel. 07553 823-0.
Näheres unter:








"Freiwillige Feuerwehr Salem - Komm hilf mit"



10.12.2016
14.00 Uhr
Probe Abtlg. Tüfingen - Bewegungsfahrt
14.12.2016
18.00 Uhr
Probe Jugendfeuerwehr
16.12.2016
19.00 Uhr
Jahresabschlussfeier Abteilungen Beuren & Weildorf
09.01.2017
19.30 Uhr
Einsatzübung
09.01.2017
19.30 Uhr
Einsatzübung